Der WorkScooter erleichtert Menschen den Alltag

WorkScooter -

einfach mobiler

Informationsvertrag

zwischen

Ihnen

(folgend InformationsbestellerIn genannt)

und

workscooter GmbH,
Untere Hardmatten 1,
CH-4653 Obergösgen

(folgend WorkScooter genannt)

Einleitung

WorkScooter erleichtert Menschen den Alltag im Beruf und Privat. WorkScooter - einfach mobiler. WorkScooter bietet interessierten Menschen an verschiedenen Stellen an, einen sogenannten Informationsvertrag zu schließen. Dabei verpflichtet sich WorkScooter gegenüber den InformationsbestellernInnen, sie regelmäßig mit allgemeinen und speziellen Informationen zur Mobilitätslösung zu versorgen.

Diese Vertragsbestandteile sind besonders wichtig

Dieser Informationsservice ist unentgeltlich. Dieser Informationsservice bezieht sich auf allgemeine und spezielle Informationen zur Mobilitätslösung. Der Gegenstand des jeweiligen Informationsvertrages wird einerseits bei der konkreten Bestellung und ergänzend durch diese Allgemeinen Informationsbedingungen bestimmt. Der/die InformationsbestellerIn kann den Vertrag jederzeit ohne Angabe von Gründen durch das Klicken auf den Austragungslink in jeder unserer E-Mail beenden. Alternativ kann er/sie auch eine E-Mail an info@workscooter.ch senden und die Austragung mit dem Wort „abmelden“ beantragen. Dadurch endet dann dieser Informationsvertrag.

§ 1 Vertragsgegenstand

Pflichten von Workscooter und Gegenstand des Vertrages ist es, dass WorkScooter den/die InformationsbestellerIn mit Informationen über alle denkbaren Kontaktkanäle (Briefpost, SMS, E-Mail, soziale Netzwerke und vergleichbare Kontaktkanäle) versorgt. Grundsätzlich sind die Themen dieser Informationen durch den konkreten Informationsvertrag (Produkt- und/oder Leistungsbeschreibung) festgelegt. In jedem Fall können dies aber Informationen aus den folgenden Themenbereichen sein:  News zum Leistungsportfolio WorkScooter und zum Thema des WorkScooters als Arbeitsgerät, welches insbesondere in der Logistik,  im Facility Management, in Spitälern, in Industriebetrieben und auf Werksarealen als Mobilitätslösung eingesetzt werden kann. Ein Anspruch darauf, dass alle diese Themenbereiche abgedeckt werden besteht nicht.

§ 2 Prüfpflicht des Informationsbestellers vor Vertragsschluss, verpflichtender Status:

Wertschätzung der Dienste von WorkScooter

Vor Vertragsschluss ist jede/r InformationsbestellerIn verpflichtet, zu prüfen, ob sie/er langfristig bereit ist die Arbeit von WorkScooter und ihrem Team zu wertschätzen. Versäumnisse sind menschlich und können in jedem Betrieb auftreten. Eine lösungsorientierte Kommunikation mit WorkScooter und dem Team ist hier oberstes Ziel. Wenn diese Voraussetzung erfüllt ist, darf er/sie den Informationsvertrag begründen. Schließt er/sie den Informationsvertrag ab, darf WorkScooter davon ausgehen, dass der/die InformationsbestellerIn ein/e wertschätzende Person gegenüber der Dienstleistungen von WorkScooter und Team ist.

§ 3 Vertragsschluss

Der Informationsvertrag kommt zustande, wenn der/die InformationsbestellerIn entweder digital, schriftlich oder auf andere eindeutige Form eine Leistung von WorkScooter anfordert, in deren Produkt- oder Leistungsbeschreibung auf den Abschluss eines Informationsvertrages hingewiesen wird. Damit werden diese allgemeinen Informationsbedingungen Bestandteil des Vertrages.

§ 4 Unentgeltlichkeit

Der/die InformationsbestellerIn muss kein Geld für den Erhalt der Informationen zahlen.

§ 5 Beendigung des Informationsvertrages

Beide Vertragsparteien können den Vertrag jederzeit, ohne Angabe von Gründen und ohne Achtung einer Frist kündigen.

§ 6 Haftung

Der/die InformationsbestellerIn ist aufgefordert, selbst die Verantwortung über sein/ihr Handeln zu übernehmen. Er/sie erzielt den grössten Nutzen, wenn er/sie die Empfehlungen von WorkScooter aktiv umsetzt und bei Unsicherheiten zuerst mit Rückfragen die genaue Sachlage abklärt. Resultate sind immer individuelle Werte und hängen vom persönlichen Einsatz, der Dauer der Anwendung und von der mentalen Einstellung ab. Die Haftung von WorkScooter und deren Angestellten für Personen, Sach- und Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

§ 7 Änderungsvorbehalt

WorkScooter ist berechtigt, diesen allgemeinen Informationsbedingungen einseitig zu ändern, soweit dies zur Beseitigung nachträglich entstehender Äquivalenzstörungen oder zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder technische Rahmenbedingungen oder zur Erweiterung des Informationsangebots oder der Informationskanäle notwendig ist.  Über eine Änderung wird der Informationsbesteller unter Mitteilung des Inhalts der geänderten Regelungen an die zuletzt bekannte E-Mail-Adresse informiert. Die Änderung wird Vertragsbestandteil, wenn der Informationsbesteller nicht binnen sechs Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung der Einbeziehung in das Vertragsverhältnis WorkScooter gegenüber in Schrift- oder Textform widerspricht.

Der WorkScooter erleichtert Menschen den Alltag im Beruf und Privat.


WorkScooter - einfach mobiler

  • Erhalten Sie Geschäftsentwicklungs-Ideen - auch für Ihr Geschäft
  • Schauen Sie uns über die Schulter
  • Bequem per Email
  • Sie können sich jederzeit mit nur einem Klick wieder austragen

Schauen Sie uns bei der Entwicklung unserer Ideen über die Schulter

Tragen Sie Ihre Email Adresse hier ein und erhalten Sie regelmässige Informationen zur Weiterentwicklung des WorkScooters

Die WorkScooter Gruender Christoph Kalt und Rico Peter

Über die Gründer der workscooter GmbH

Die workscooter GmbH wurde durch Rico Peter und Christoph Kalt am 24. Dezember 2019 gegründet. workscooter® ist eine eingetragene Marke.