Making of WorkScooter

Mit Making of WorkScooter zeigen wir Bilder von den Dreharbeiten des Videos "Making of WorkScooter - einfach mobiler".

Wir verwirklichen den Traum vom Schweben.

Und dies sogar am Arbeitsplatz.

Making of WorkScooter - Erste Probeaufnahmen am Arbeitsplatz von Marcel

Making of WorkScooter - Erste Probeaufnahmen am Arbeitsplatz von Marcel

Making of WorkScooter - Kamera ab, jetzt gehts los

Making of WorkScooter - Kamera ab, jetzt gehts los zum Auftrag

Making of WorkScooter - Marcel im Ersatzteillager der Verteilzentrale

Making of WorkScooter - Marcel im Ersatzteillager der Verteilzentrale

Wir alle kennen den Traum vom Fliegen oder zumindest vom Schweben. Vielleicht gehören Sie zu den Personen, die im Traum schon einmal geflogen sind. Das sind genau die Träume, von denen niemand aufwachen möchte. Einmal hoch hinaus, dann die Flügel ausbreiten und nun geht’s mühelos und leicht über Wiesen und Wälder. Wir gleiten über hügelige Landschaften, über Gewässer und Seen und nichts kann uns aufhalten. Es ist das Gefühl der absoluten Freiheit und wie hat Reinhard Mey gesungen: «Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein 

Making of WorkScooter - Marcel startet zum Auftrag

Making of WorkScooter - Marcel ist startklar zum Auftrag

Making of WorkScooter - Action und tschüss zum Auftrag

Making of WorkScooter - Action und tschüss zum Auftrag

Making of WorkScooter - Die Störung wird behoben, dank WorkScooter schneller am Ort

Making of WorkScooter - Die Störung wird behoben, dank WorkScooter schneller am Ort

Und wer kennt die Filmreihe «Zurück in die Zukunft» nicht? Auf der Suche nach einem Hoverboard,wie wir es von Marty McFly kennen, werden wir auch am ominösen 21. Oktober 2015 nicht fündig, weshalb? Weil es sich um einen Science-Fiction-Film handelt und es keine fliegenden Hoverboards zu kaufen gibt. 
Es gibt Modellversuche. In Versuchsreihen klappt es bereits mit dem Schweben. Für den alltäglichen Gebrauch sind diese wirklichen schwebenden Boards aber noch nicht ausgereift. 
Echte fliegende Hoverboards benötigen eine magnetische Fahroberfläche und sind mit supraleitenden Blöcken ausgestattet. Auch müssen sie mit bis auf minus 197 Grad Celsius flüssigem Stickstoff gekühlt werden. Die Preise liegen bei über 12.000 Franken. Sie sind somit aus Kostengründen für das durchschnittliche Portemonnaie wohl unrealistisch. 

Making of WorkScooter - Auch der Kameramann ist mit einem WorkScooter unterwegs

Making of WorkScooter - Auch der Kameramann ist mit einem WorkScooter unterwegs

Making of WorkScooter - Konzentration beim Hauptdarsteller Marcel

Making of WorkScooter - Konzentration beim Hauptdarsteller Marcel

Making of WorkScooter - lange Wegstrecken sind optimal für den WorkScooter

Making of WorkScooter - lange Wegstrecken sind optimal für den WorkScooter

Aber es gibt eine Alternative. Das heute auf dem Markt erhältliche Hoverboard mit Rädern kommt den Ansprüchen und Träumen schon etwas näher. Was spricht dagegen, die Wartezeit auf ein echtes Hoverboard durch ein rollendes Hoverboard zu verkürzen und jetzt schon Spass beim Grooven zu haben. 

Wir von der workscooter GmbH in der Schweiz sind ein Startup Unternehmen vom 24.12.2019 und haben das Hoverboard unter dem Markennamen WorkScooter als Marke geschützt. Wir setzen es im Rahmen unseres New Work-Konzept’s als Arbeitsmittel ein.

Making of WorkScooter - ein weiteres Einsatzgebiet des WorkScooter

Making of WorkScooter - ein weiteres Einsatzgebiet des WorkScooter

Der Making of WorkScooter - auch hohe Gewichte vermag der WorkScooter zu ziehen vermag auch hohe Gewichte zu ziehen

Making of WorkScooter - auch hohe Gewichte vermag der WorkScooter zu ziehen

Making of WorkScooter - das Team ist unterwegs mit Marcel

Making of WorkScooter - das Team ist unterwegs mit Marcel

Schauen Sie uns bei der Entwicklung unserer Ideen über die Schulter

Tragen Sie Ihre Email Adresse hier ein und erhalten Sie regelmässige Informationen zur Weiterentwicklung des WorkScooters

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.